Lesen Sie hier interessante Neuigkeiten aus
der IT-Welt, sowie unserem Unternehmen.

Die EU-DSGVO  - mit MCS auf der sicheren Seite

Wir die MCS SCHWARZ ließen Ihnen, geschätzte Kunden und Auftraggeber, als Ihr Auftragsdatenverarbeiter einen auf die IT-Belange zugeschnittenen AV-Vertrag nebst einer Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten zukommen. Wer dies noch nicht getan hat : Sie müssen diese Dokumente nur lesen, ausfüllen, unterschreiben und uns zurückschicken.

Eine Muster-Datenschutzerklärung für Ihre Website finden Sie hier.


GoBD

Mit Schreiben vom 14. November 2014 hat das Bundesfinanzministerium einige rechtsverbindliche Richtlinien herausgegeben, die nach dem Ablauf der Übergangszeit ab Ende 2016 gelten.

Die GoBD regeln Verfahren, die Betriebsprüfungen (Außenprüfungen) der Finanzämter erleichtern.

Lesen Sie hier mehr.


LOCKY verursacht viel SCHADEN

Seit Mitte Februar 2016 ist „LOCKY“, ein Verschlüsselungstrojaner unterwegs und hat schon Schaden in Millionenhöhe angerichtet.
Unter den betroffenen Firmen und Einrichtungen befinden sich z.B. das Fraunhofer Institut in Bayreuth, Kliniken am Chiemsee, in Fürth und Aichach, Gemeinde- Kreis- und Stadtverwaltungen.

   

Alle hatten sicherlich einen aktuellen Virenschutz im Einsatz.

Aber selbst der beste Virenscanner der Welt kann nicht vor ALLEN Bedrohungen,
die sekündlich erscheinen, schützen -
und auch nicht vor eigenem Fehlverhalten oder dem von Mitarbeitern und Kollegen.

Was also tun gegen den Schädling?

Lesen Sie hier eine Übersicht empfohlener Maßnahmen zur Abwehr des Verschlüsselungstrojaner „LOCKY“ .
Er verbreitet sich nicht nur über Office-Dateien, sondern nun auch über Scripte. Lesen Sie hier mehr dazu.
Und vergessen Sie nicht: LOCKY sucht sich seine "Opfer-Dateien" nicht nur über USB, und das Netzwerk (LAN),
sondern auch über WLAN !

Fazit und MCS-Empfehlung:

  • Einrichtung eines Archiv-Backups - physikalisch getrennt vom Live-System
  • Backup-Safe aus unserem Hause - ein Spiegel Ihrer Daten in einem Münchner Rechenzentrum
  • Adaptive Defense aus dem Hause Panda - nur vertrauenswürdige Programme werden ausgeführt

Lesen Sie hier mehr dazu.


Maßnahmen gegen Internetangriffe - BSI Basisschutz als Merkzettel

     

1. Installieren Sie regelmäßig von den jeweiligen Herstellern bereitgestellte Sicherheitsupdates
    für Ihr Betriebssystem und installierten Programme.
2. Setzen Sie ein Virenschutzprogramm ein und aktualisieren Sie dieses regelmäßig, idealerweise
    über die Funktion "Automatische Updates".
3. Verwenden Sie eine Personal Firewall. Diese ist in den meisten modernen Betriebssystemen bereits
    integriert und soll Ihren Rechner vor Angriffen von außen schützen.

 Nähere Infos und die gesamte Checkliste finden Sie hier.


Drei Fragen zur Cloud  Alles klar oder nebulös ?

1. Wo ist die Cloud?
Die Cloud ist überall dort, wo es Rechenserver und eine Netzverbindung gibt. Sprechen wir von der technischen Seite der Cloud, dann reden wir eigentlich vom Virtualisieren.
Eine virtualisierte Hard- oder Software kann ortsunabhängig genutzt werden.
Trotzdem befindet sich die Mehrzahl der Server in den USA, was aus datenschutzrechtlichen Gründen zum Unmut vieler Nutzer führt. Denn im Gegensatz zu deutschen und skandinavischen Standorten müssen Server in Amerika weitaus weniger Maßnahmen zum Schutz der Personendaten auf sich nehmen.

2. Wie groß ist die Cloud?
Eine Pauschal-Antwort gibt es auf diese Frage nicht. Doch mit Sicherheit ist zu sagen: Sie wächst beständig.

3. Einmal in der Cloud, immer in der Cloud?
Der Mythos, dass alles, was einmal hochgeladen wurde, nicht mehr gelöscht werden kann, stimmt nur zum Teil. Für seriöse Cloud-Anbieter, insbesondere solche, die Dienste für Unternehmen, Wissenschaftler und Behörden anbieten, hat der Datenschutz höchste Priorität.  

Wollen Sie mehr darüber wissen, lesen Sie hier.


Achtung gefälschte Rechnungen :

  Unbekannte verschicken im Namen von 1&1 und der Telekom gefälschte Rechnungen, um darüber Viren zu verbreiten.
  Lesen Sie hier (1&1) und hier (Telekom)

      


Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok